Angerichtet by Herman Koch

By Herman Koch

Show description

Read or Download Angerichtet PDF

Similar german books

Kauderwelsch, Brasilianisch Wort für Wort

Die Sprachführer der Kauderwelsch-Reihe orientieren sich am typischen Reisealltag und vermitteln auf unterhaltsame Weise das nötige Rüstzeug, um ohne lästige Büffelei möglichst schnell mit dem Sprechen beginnen zu können, wenn auch vielleicht nicht immer druckreif. Besonders hilfreich ist hierbei die Wort-für-Wort-Übersetzung, die es ermöglicht, mit einem Blick die Struktur und "Denkweise" der jeweiligen Sprache zu durchschauen.

Der Lebenszyklus von Hedgefonds: Grundlagen, Modellierung und empirische Evidenz

Dieter G. Kaiser geht der Frage nach, ob Hedgefonds einem Produktlebenszyklus unterliegen. Hierzu untersucht er Datenreihen zu über 1400 Hedgefonds im Zeitraum von Januar 1996 bis Mai 2006 auf Fonds- und Strategieebene und berechnet verschiedene statistische Kennzahlen für die einzelnen Hedgefonds, die mit der jeweiligen Peergroup verglichen werden.

Hebraisches und Aramaisches Handworterbuch uber das Alte Testament: 3. Lieferung Kaf - Mem (German and Indo_european Edition)

Der "Gesenius" ist zu einem Begriff geworden. Es handelt sich um die 18. Auflage des zuerst 1810/12 und 1815 von dem Hallenser Alttestamentler und Orientalisten Wilhelm Gesenius (1786-1842) herausgegebenen, seitdem immer wieder bearbeiteten Handw? rterbuchs f? r die hebr? ische und aram? ische Sprache des Alten Testaments: eines Standardwerkes f?

Additional resources for Angerichtet

Sample text

Claire musste lachen. Auch Babette lachte. »Ach, das war doch wirklich ein trauriger Anblick«, sagte sie. Nur Serge blieb nachdenklich und starrte mit ernster Miene vor sich hin. In seinem Gesichtsausdruck schwang fast ein Anflug von Traurigkeit mit, als hätte man ihm etwas weggenommen: sein Spielzeug, das interessante Gehabe über Weine, Jahrgänge und erdige Trauben. Das Gewurschtel des Maître d’hôtel färbte immerhin indirekt auch auf ihn ab. Er, Serge Lohman, hatte den Chablis mit dem schlechten Korken ausgesucht.

Aus dem Augenwinkel konnte ich sehen, dass Claire den Kopf weggedreht hatte. Das war kein gutes Entree; der Abend war bereits verkorkst, ich musste ihn nicht noch weiter verderben, und vor allem nicht für meine Frau. Doch dann tat der Maître d’hôtel etwas, womit ich überhaupt nicht gerechnet hatte: Ich hatte eigentlich erwartet, dass ihm die Kinnlade runterklappen würde, seine Unterlippe würde zu zittern anfangen, und er würde vielleicht erröten und danach eine vage Entschuldigung stammeln – so, wie man es ihm von oben vorgeschrieben hatte, ein Verhaltenskodex gegenüber lästigen und ungehobelten Gästen –, doch stattdessen brach er in Gelächter aus.

Sie zog eine Augenbraue hoch und gab sich keinerlei Mühe, ihre Enttäuschung darüber zu verbergen, dass nicht der leibhaftige Serge Lohman vor ihr stand, sondern zwei Leute, die sie noch nie gesehen hatte. Ich hätte ihr auf die Sprünge helfen können, indem ich gesagt hätte, Serge Lohman sei unterwegs, aber ich ließ es bleiben. Das Stehpult mit dem Reservierungsbuch wurde durch eine schmale, messingfarbene Leselampe beleuchtet: Art déco oder etwas in der Art, das wieder in oder gerade wieder aus der Mode war.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 3 votes