Abitur und was dann?: Berufsorientierung und Lebensplanung by Mechtild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke

By Mechtild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke Rosowski

Diese Studie gibt Einblicke in Lebensplanung und Berufsorientierung junger Frauen und Männer kurz vor dem Abitur und analysiert den Einfluss von Schule und Elternhaus.
Die Übergänge von der Schule in Studium und Berufsausbildung sind auch für AbiturientInnen in den letzten Jahren unübersichtlicher und die Berufs- und Ausbildungsentscheidungen komplexer geworden. was once will ich nach dem Abitur machen, will ich studieren oder doch lieber eine Ausbildung machen? Wie will ich später leben? used to be kann ich überhaupt? Diese Fragen sind für viele AbiturientInnen auch kurz vor dem Abitur noch keineswegs geklärt.
Diese Untersuchung gibt Auskunft über Berufsorientierungen und Handlungsstrategien von jungen Frauen und Männern kurz vor dem Abitur. Sie fragt nach Unterschieden und Gemeinsamkeiten in den Berufsorientierungen und der Lebensplanung beider Geschlechter und analysiert den Einfluss von Schule und Eltern auf die Orientierungsprozesse von Schülerinnen und Schülern.

Show description

Read Online or Download Abitur und was dann?: Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einflüsse von Schule und Eltern PDF

Similar german books

Kauderwelsch, Brasilianisch Wort für Wort

Die Sprachführer der Kauderwelsch-Reihe orientieren sich am typischen Reisealltag und vermitteln auf unterhaltsame Weise das nötige Rüstzeug, um ohne lästige Büffelei möglichst schnell mit dem Sprechen beginnen zu können, wenn auch vielleicht nicht immer druckreif. Besonders hilfreich ist hierbei die Wort-für-Wort-Übersetzung, die es ermöglicht, mit einem Blick die Struktur und "Denkweise" der jeweiligen Sprache zu durchschauen.

Der Lebenszyklus von Hedgefonds: Grundlagen, Modellierung und empirische Evidenz

Dieter G. Kaiser geht der Frage nach, ob Hedgefonds einem Produktlebenszyklus unterliegen. Hierzu untersucht er Datenreihen zu über 1400 Hedgefonds im Zeitraum von Januar 1996 bis Mai 2006 auf Fonds- und Strategieebene und berechnet verschiedene statistische Kennzahlen für die einzelnen Hedgefonds, die mit der jeweiligen Peergroup verglichen werden.

Hebraisches und Aramaisches Handworterbuch uber das Alte Testament: 3. Lieferung Kaf - Mem (German and Indo_european Edition)

Der "Gesenius" ist zu einem Begriff geworden. Es handelt sich um die 18. Auflage des zuerst 1810/12 und 1815 von dem Hallenser Alttestamentler und Orientalisten Wilhelm Gesenius (1786-1842) herausgegebenen, seitdem immer wieder bearbeiteten Handw? rterbuchs f? r die hebr? ische und aram? ische Sprache des Alten Testaments: eines Standardwerkes f?

Additional resources for Abitur und was dann?: Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einflüsse von Schule und Eltern

Example text

Der Bremer Sonderforschungsbereich hat „Übergangsdynamiken im Lebensverlauf im Schnittpunkt von individuellen Handlungsstrategien und institutionellen Regulierungsmechanismen“ (Heinz 2000a: 4) in den Mittelpunkt seiner theoretischen und empirischen Forschungsarbeiten gerückt. ). , vgl. auch Heinz/Krüger 2001). Das Zusammenspiel von „agency“ und Institutionen wurde in Bezug auf verschiedene Lebenslaufphasen und Übergänge untersucht. Insbesondere die komplementäre Berücksichtigung sowohl institutioneller Regelungsmechanismen als auch individueller Handlungsstrategien in ihrem Einfluss auf Statuspassagen und Lebensverläufe stellte eine methodologische Herausforderung dar und hat zu einer Reihe von methodischen Innovationen geführt, insbesondere im Hinblick auf die Verknüpfung und Kombination qualitativer und quantitativer Forschungsdesigns (Heinz/Krüger 2001, Prein/Erzberger 2000).

Im Unterschied zu Handlungsmodellen aus der Kognitionspsychologie, die in erster Linie auf kognitive Entscheidungs- und Problemlösungsprozesse fokussiert, versteht die Handlungsregulationstheorie strategisches Handeln als Zusammenhang und als Abfolge verschiedener Handlungsschritte: Zielpräzisierung, Orientierungs- und Analysephase, Handlungsplanung, Durchführung und Feedback (Zempel 2003; vgl. dazu ausführlicher Kapitel 4). 9 Fazit Wie der Forschungsüberblick gezeigt hat, lässt sich der Übergang in Studium und Ausbildung als komplexer Orientierungs-, Entscheidungs- und Handlungsprozess fassen, in dem strukturelle Rahmenbedingungen, institutionelle Regulierungen und subjektive Ressourcen zusammen wirken und Übergangsprozesse steuern.

Unterrichtsstunden statt. Die große Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler, an der Befragung teilzunehmen, deutet auf die Relevanz des Themas Berufsfindung für die jungen Frauen und Männer hin. Die Interviews dauerten zwischen 30 und 90 Minuten und wurden mit dem Einverständnis der Befragten auf Tonband aufgezeichnet. In vielen Fällen ergab sich nach dem Interview ein „informelles“ Gespräch, das sich auf das Forschungsprojekt oder den beruflichen und privaten Werdegang der Interviewerinnen bezog.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 22 votes